Kurz beleuchtet: Family Guy (Staffel 1)

family_guy

„Weißt du Mutter. Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel. Man weiß niemals was drin ist. Doch dein Leben ist mehr wie eine Schachtel voller Handgranaten!“

Diese Wochenende durfte während der Zugfahrt (hoch lebe meine Laptop) die 1. Staffel von „Family Guy“ dran glauben. Ich gebe zu, mein Interesse war trotz einzelner Folgen im Fernsehen doch etwas getrübt, weil das Grundgerüst der Serie doch zu sehr an „Die Simpsons“ erinnert. Ein dicker und dummer Vollidioten-Dad, eine im ersten Moment wenig dazu passende Frau und 3 Kinder. Doch nicht nur die Charaktere gestalten sich auf den zweiten Blick um einiges komplexer und differenzierter, auch der Humor, der bei den „Simpsons“ inzwischen mehr als flöten gegangen ist (nach 441 Folgen aber auch verständlich),  ist hier ein ganz besonderer.

Hauptsächlich Peter Griffin und der kleine Stewie haben es mir angetan und ich hab mir sicher einige dumme Blicke im Zug wegen plötzlicher Auflacher gefallen lassen müssen. Klasse Folgen in der jeder Charakter seinen eigenen Handlungsstrang verfolgt und jetzt mal ehrlich, wenn ein kleines grössenwahnsinniges Baby versucht eine Wettermaschine zu bauen, um seinen Brokkoli zu töten, dann kann das nur ein genial sein.

Fazit: „Family Guy“ hat schon einen leichtet Touch „Simpsons“ abbekommen (was aber auf Grund der langen Vergangenheit nicht anders möglich ist ohne komplett das Grundgerüst zu zerstören), aber dennoch genug eigene Ideen um auch in Zukunft als indivuelle Serie bestehen zu können und interessant zu sein.

wertung 8

Advertisements

~ von Die Zange - 30. Juni 2009.

3 Antworten to “Kurz beleuchtet: Family Guy (Staffel 1)”

  1. Hey, bin gerade beim Surfen auf meinen Standardblogs auf deinen gestoßen, und, was sehe ich da? Ich werde in einem Blogroll verlinkt! Hierfür bedanke ich mich erstmal ;)
    Hab dich auch mal auf meine Liste gesetzt =)
    Sieht ganz schick aus das ganze, toll finde ich auch deine Bewertungsgrafik :D

    um auch was über Family Guy zu schreiben: Hmja, witzige Serie. Hab ich aber nie so wirklich regelmäßig geschaut, ab und zu immer. Sie hat mich nie wirklich in ihren Bann gezogen ^^

  2. Hab die Serie sonst auch nicht regelmäßig verfolgt, nur ab und zu mal Smastags, aber jetzt musste sie dran glauben. ;)

    Und ja, hab deinen Blog auch über die anderen Blogrolls gefunden und deine Reviews sind ganz nett,auch wenn du zur Zeit leicht Blogabstinent bist, ne, was ich aber bei dem Wetter nur zu gut verstehen kann.

  3. Naja, das Wetter ist jetzt nicht das Problem, eher mein Studium und die Prüfungszeit ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: